Anzeigen

Berufsunfähigkeit

Wenn Menschen einen schweren Unfall haben, oder schwer krank werden, dann bricht für die meisten zunächst eine Welt zusammen. Der Alltag ist nicht mehr das, was er war, viele Veränderungen stehen an. Dabei ist es gut, wenn die Betroffenen so viel Unterstützung wie möglich erhalten. Das bedeutet nicht nur Unterstützung aus dem Umfeld von Freunden und Familie, sondern Unterstützung kann in solchen Fällen auch von der Versicherung erfolgen. Denn wer aufgrund von Krankheit oder eines Unfalls nicht mehr arbeiten, oder seinen Beruf nicht mehr wie zuvor ausüben kann, der steht in der Regel ohne Einkommen da. Neben vielen Veränderungen durch diesen Einschnitt im Leben fehlt zusätzlich die finanzielle Unterstützung, die zuvor beinahe selbstverständlich auf dem eigenen Konto ankam.

Egal ob Dachdecker, Krankenschwester oder Lehrer – Berufsunfähigkeit kann jeden treffen. Im Vorteil ist an dieser Stelle, wer im Vorfeld vorsorgt und eine entsprechende Versicherung abschließt. Man kann auch weitere Infos unter der Adresse Berufsunfaehigkeitsversicherung.com nachlesen.

Weshalb eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Wer im Ernstfall als berufsunfähig gilt, der erhält von seiner Berufsunfähigkeitsversicherung eine Geldsumme in Form einer Rente. Der genaue Betrag, den der Berufsunfähige ausgezahlt bekommt, hängt davon ab, welcher Betrag im Vorfeld vom Versicherten bestimmt worden ist. Der Staat zahlt im besten Falle die sogenannte gesetzliche Erwerbsminderungsrente. Diese beträgt allerdings maximal 30% des Bruttolohns, den der Betroffene zuvor erhalten hat. Der Staat zahlt diese Summer allerdings nur dann, wenn der Betroffene keinen einzigen Beruf mehr länger als drei Stunden am Tag ausüben kann. Wer also solch eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, der kann selbst dafür Sorge tragen, dass er im schlimmsten Fall wenigstens finanziell abgesichert ist.