Anzeigen

Die Börse und der Aktienhandel sind für viele Anleger ein Buch mit sieben Siegeln. Es gibt eine Vielzahl von Anlegern, die im Markt investiert sind oder investieren wollen. Nirgendwo anders kann in kurzer Zeit soviel Geld verdient werden. Jedoch kann auch sehr schnell Geld verloren gehen. Beim Aktienkauf ist eine Analyse der Aktien sehr wichtig. Wer auf Aktienanalysen verzichtet, wird früher oder später mit großen Verlusten aus dem Handel gehen. Ohne Aktienanalysen zu spekulieren gleicht dem Roulettespiel. Doch was genau versteht man unter Aktienanalysen und welche verchiedenen Möglichkeiten gibt es Aktien zu analysieren?

Chartanalyse: Die technische Aktienanalyse des Kursverlaufs

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Analysemöglichkeiten. Die bekannteste Analyseart ist die Chartanalayse. Ein Chart ist der historische Kursverlauf einer Aktie. Bei Chartanalysen versuchen Analysten anhand des bisherigen Kursverlaufes Prognosen zum zukünftigen Kursverlauf zu treffen. Der Kursverlauf einer Aktie weist bestimmte Merkmale auf. So kann sich eine Aktie in einem Trendkanal befinden. Das bedeutet, das die Aktie stetig steigt und immer wieder an gewissen unterstützenden Kursen unterhalb dieses Kanals abprallt. Ein Aufwärtstrend ist erkennbar. Dies kann ein Kaufsignal sein. Genauso gibt es auch Abwärtstrends und verschiedene Linien (90 Tage Linie) und viele mehr in der Chartanalyse. Die Chartanalyse wird auch als technische Aktienanalyse bezeichnet. Viele Analysten schwören auf die technische Aktienanalyse. Je mehr Anaylsten daran glauben desto wahrscheinlicher ist der Eintritt der Prognosen. Es ist erwiesen, dass sich bestimmte Kursverläufe wiederholen und in den Chartanalysen vorhergesagt werden können.

Unternehmensanalyse als Werkzeug zur Anlagestrategie

Es gibt jedoch auch die Möglichkeit einen Aktienkurs durch Unternehmensanalysen vorherzusagen. Unternehmensanalysen beziehen sich jedoch nicht auf den Chart einer Aktie. Vielmehr versuchen Analysten im Rahmen dieser Analysen anhand der Unternehmenskennzahlen und News über das Unternehmen eine Prognose abzuliefern. Es gibt gewisse Bilanzkennzahlen, die interpretiert bzw. ausgewertet werden können. Auch der Gesamtmarkt, in dem ein Unternehmen tätig ist, gibt Möglichkeiten zur Prognose des zukünfiten Aktienkurses. Geht es dem Automobilmarkt insgesamt gut und werden steigende Umsätze prognostiziert, so kann sich das laut Analysten positiv auf den Kurs auswirken, auch wenn es den anderen Werten in anderen Märkten schlecht geht.

Sichere Anlagestrategie mit Aktien- und Unternehmens-Analysen?

Viele Analysten setzen auch verschiedene Analysen kombiniert ein, damit sie den Kurs einer Aktie vorhersagen. Keine Analyse bietet jedoch absolute Treffsicherheit.

2 Antworten auf Analysen

  • schmitz philipp sagt:

    Sehr schöne Seite. Wo aber ist das Musterdepot oder die Watchlist.

    Viel aufgefürt jedoch wenig zu sehen.

    Tipps und Tricks wären doch mal eine gute Idee.

    Zeigen wie mans richtig macht statt weisheiten wie: Ich verfolge die erste Regel „Kein Geld verlieren“….!?!

  • admin sagt:

    @schmitz philipp: genau so sieht es aus. Es ist noch nichts in meinem Musterdepot. Zumindest nicht aus Value Investing sicht. Oder wann hätte ich denn kaufen sollen?
    Die Grundprämisse von Warren Buffett oder Value Investing ist eigentlich ein Unternehmen zu finden, das günstiger zu kaufen ist als es eigentlich wert ist.
    Oder einfacher gesagt einen Dollar für 50 Cent kaufen. Bei Aktienkursen wie sie derzeit sind wird das sehr schwer. Also bleibt das Depot leer.
    Geld sparen und warten – heißt die Devise. Oder genau das Unternehmen finden, das du unter „Wert“ kaufen kannst.
    Dazu musst du aber erstmal wissen was das Unternehmen wert ist. Den Anfang machst du am besten mit einer Unternehmensanalyse – selbst machen! Lernen, lesen, bewerten, auswerten, warten -> irgendwann kaufen.
    Ich könnte noch stundenlang darüber schreiben … aber ob das jemand lesen will bezweifele ich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *